Pride of Boelcke

Logos

Im Internet

Tolle Fotosession

Das Original

Am 20.06.2008 feierte das JaboG 31 "Boelcke" sein 50jähriges Jubiläum. Im Rahmen eines feierlichen Appells wurde auch ein Tornado mit Jubiläumslackierung vorgestellt.

Das Design stammt von Major der Reserve Bodo Heinrichs, der selbst 17 Jahre lang Pilot der 2.Staffel des Geschwaders war. Umgesetzt wurde es von Louis de Chateau und Frank Nerstheimer in etwa 330 Arbeits-
stunden und mit etwa 15kg Speziallack.
Die Verbundenheit zu Oswald Boelcke wird in vielen Details deutlich.
Der Spitzname "Pride of Boelcke" ist auch auf dem Bug verewigt.

Heute wird im Geschwader der Eurofighter geflogen. Dieser Tornado dürfte der letzte bunte Tornado aus Nörvenich gewesen sein.

Bausatz

Gesamteindruck

Der Bausatz 04288 stand sehr lange unbe-
rührt im Bastelschrank. Der Grund dürfte die scheinbar unlösbare Aufgabe sein, die Lack-
ierung mit dem Pinsel vorzunehmen. Gute Erfahrung mit Revells Aquafarben und ein Bogen Tamiya Abdeckfolie begründen den Versuch.

Der früher super Bausatz war nur noch Mittelklasse. Alle Teile hatten viel Grat und auch sehr dünne Stellen. Als Bonus habe ich das Cockpit Set von Aires, eine Spitze von cd Master und Remove Before Flight von CMK zugefügt.

Farbgestaltung

Nachdem ich die wesentlichen Teile des Modells montiert hatte, begann die Lackie-
rung. Von innen nach außen wird mit Weiss begonnen. Das nachfolgende Lichtgrau wird in einem kleinen Topf gemischt. Die Vorlage habe ich mit Blaupapier auf die Folie über-
tragen. Dann mit einem scharfen Messer ausgeschnitten.

Weiter geht es mit den anderen Farben. Die Maskierfolie passt sich perfekt den Struktu-
ren an. Leider passten Ober- und Unterseite nicht immer zusammen.

Zum Schluß die Folie von Außen nach innen abziehen und mit dem Feinliner die Konturen hervorheben. Sieht ganz toll aus.

Decals

Der Decalbogen hat 1a Qualität. Obwohl glänzend grundiert und Weichmacher blie-
ben einige graue Schleier bei den großen Flächen übrig. Zum Schluß die Markierun-
gen und die Sterne. Letztere waren so klein, daß sie leider oftmals weg waren, bevor sie angetrocknet waren.

Fazit

Ein interessanter Tornado. Die großen Flächen zu lackieren ist eine Herausforde-
rung. Mit den RBF Fähnchen bekommt das ganze noch mehr "Bodenhaftung".